Angebote zu "Damen" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

SIGO Anhänger, BRD-Bundesland HE, Silber 925
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Stück Heimat in der Nähe des Herzens tragen: als Abschiedsgeschenk oder Willkommensgruß, Anhänger zum Gravieren des Heimatortes oder einer Widmung, dekoratives Sammlerstück, Bundesland Hessen, hochglanzpoliert, Rückseite mattAbmessung: 26x12,5mmÖse innen: 6mmGewicht: 1,8gLegierung: 925/000 SilberPreis per 1 Stck(Colfem) Dieser Kettenanhänger wird einem lange Freude bereiten. Ohne großen Aufwand lässt er sich an der Lieblingskette tragen und gerne auch mal mit weiteren Anhängern kombinieren. Hier finden Sie Ketten für Anhänger. Die Farbe Silber ist weltweit die beliebteste Schmuckfarbe. Die schlichte Eleganz macht silberfarbigen Schmuck zum modischen Allrounder. Silber passt immer! 925 Sterling Silber ist das Schmuckmaterial schlechthin. Unempfindlich, günstig und dennoch edel wird es auch in Zukunft die Pole-Position der beliebtesten Materialen für sich beanspruchen. Weitere Kategorien: Silberschmuck Geschlecht: Damen

Anbieter: goettgen.de
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Über die Bedeutung der karitativen Arbeit der f...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über die Bedeutung der karitativen Arbeit der fürstlichen Damen des Hauses Hessen-Darmstadt während des Ersten Weltkrieges ab 14.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe Bd. V442635. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ludwigs Lust
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Heiße Liebesschwüre und zärtliche Gefühle: Hier kommt ans Tageslicht, was in den Boudoirs und Liebesverstecken des hessischen Adels vor sich ging und lange Zeit im Verborgenen ruhte.Wie die Geschichte um eine blutjunge Geliebte im Gartenhäuschen, eine heimliche nächtliche Heirat im Neuen Palais oder eine Angetraute aus dem Hofballett, deren Inkognito noch nicht einmal auf dem Grabstein gelüftet wurde. Kurzum, es geht um jene entzückenden Damen, die im Verborgenen lebten und liebten - die nicht standesgemäßen Schönen, die u.a. den hessischen Großherzögen Ludwig III. und Ludwig IV. das Leben versüßten und deren Existenz tunlichst verschwiegen wurde. Geheim sollten sie bleiben, die unstandesgemäßen Liebschaften der Regenten aus dem Hause Hessen-Darmstadt. Nur nicht in die Öffentlichkeit gelangen, damit kein unsittliches Bild von den ,,hohen Herren" entstehe! Aber dennoch gab es sie, die diskreten, amourösen Abenteuer. Wie z.B. die ,,Affäre Lieschen Müller", bei der eine einfache Kutscherstochter den späteren Großherzog Ludwig III. beinahe um den Verstand und seine Regentschaft gebracht hätte. Oder den Fall des blutjungen Ballettmädchens Anna Magdalena Appel, das Ludwig III. noch auf seine alten Tage ehelichte. So diskret, dass selbst seine nächsten Verwandten nichts davon wussten. Auch Nachfolger Ludwig IV., von dem man annahm, dass er sich nach dem Tod seiner geliebten Gattin Alice nie wieder binden würde, verfiel den Reizen einer Frau: der schönen Madame de Kolemine. Er heiratete sie heimlich bei Nacht im Neuen Palais in Darmstadt. Nur musste sich der Großherzog auf Drängen der Verwandtschaft, noch ehe er die Freuden des Ehelebens genießen konnte, wieder scheiden lassen. Selbst Carlotta von Breidbach-Bürresheim, eine Hofdame der Großherzogin Mathilde, lernte schnell, dass die Wege der Liebe nicht immer geradewegs in den Hafen der Ehe münden.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Über die Bedeutung der karitativen Arbeit der f...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über die Bedeutung der karitativen Arbeit der fürstlichen Damen des Hauses Hessen-Darmstadt während des Ersten Weltkrieges ab 14.99 EURO Akademische Schriftenreihe Bd. V442635

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ludwigs Lust
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Heisse Liebesschwüre und zärtliche Gefühle: Hier kommt ans Tageslicht, was in den Boudoirs und Liebesverstecken des hessischen Adels vor sich ging und lange Zeit im Verborgenen ruhte. Wie die Geschichte um eine blutjunge Geliebte im Gartenhäuschen, eine heimliche nächtliche Heirat im Neuen Palais oder eine Angetraute aus dem Hofballett, deren Inkognito noch nicht einmal auf dem Grabstein gelüftet wurde. Kurzum, es geht um jene entzückenden Damen, die im Verborgenen lebten und liebten - die nicht standesgemässen Schönen, die u.a. den hessischen Grossherzögen Ludwig III. und Ludwig IV. das Leben versüssten und deren Existenz tunlichst verschwiegen wurde. Geheim sollten sie bleiben, die unstandesgemässen Liebschaften der Regenten aus dem Hause Hessen-Darmstadt. Nur nicht in die Öffentlichkeit gelangen, damit kein unsittliches Bild von den ,,hohen Herren“ entstehe! Aber dennoch gab es sie, die diskreten, amourösen Abenteuer. Wie z.B. die ,,Affäre Lieschen Müller“, bei der eine einfache Kutscherstochter den späteren Grossherzog Ludwig III. beinahe um den Verstand und seine Regentschaft gebracht hätte. Oder den Fall des blutjungen Ballettmädchens Anna Magdalena Appel, das Ludwig III. noch auf seine alten Tage ehelichte. So diskret, dass selbst seine nächsten Verwandten nichts davon wussten. Auch Nachfolger Ludwig IV., von dem man annahm, dass er sich nach dem Tod seiner geliebten Gattin Alice nie wieder binden würde, verfiel den Reizen einer Frau: der schönen Madame de Kolemine. Er heiratete sie heimlich bei Nacht im Neuen Palais in Darmstadt. Nur musste sich der Grossherzog auf Drängen der Verwandtschaft, noch ehe er die Freuden des Ehelebens geniessen konnte, wieder scheiden lassen. Selbst Carlotta von Breidbach-Bürresheim, eine Hofdame der Grossherzogin Mathilde, lernte schnell, dass die Wege der Liebe nicht immer geradewegs in den Hafen der Ehe münden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Ludwigs Lust
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Heiße Liebesschwüre und zärtliche Gefühle: Hier kommt ans Tageslicht, was in den Boudoirs und Liebesverstecken des hessischen Adels vor sich ging und lange Zeit im Verborgenen ruhte. Wie die Geschichte um eine blutjunge Geliebte im Gartenhäuschen, eine heimliche nächtliche Heirat im Neuen Palais oder eine Angetraute aus dem Hofballett, deren Inkognito noch nicht einmal auf dem Grabstein gelüftet wurde. Kurzum, es geht um jene entzückenden Damen, die im Verborgenen lebten und liebten - die nicht standesgemäßen Schönen, die u.a. den hessischen Großherzögen Ludwig III. und Ludwig IV. das Leben versüßten und deren Existenz tunlichst verschwiegen wurde. Geheim sollten sie bleiben, die unstandesgemäßen Liebschaften der Regenten aus dem Hause Hessen-Darmstadt. Nur nicht in die Öffentlichkeit gelangen, damit kein unsittliches Bild von den ,,hohen Herren“ entstehe! Aber dennoch gab es sie, die diskreten, amourösen Abenteuer. Wie z.B. die ,,Affäre Lieschen Müller“, bei der eine einfache Kutscherstochter den späteren Großherzog Ludwig III. beinahe um den Verstand und seine Regentschaft gebracht hätte. Oder den Fall des blutjungen Ballettmädchens Anna Magdalena Appel, das Ludwig III. noch auf seine alten Tage ehelichte. So diskret, dass selbst seine nächsten Verwandten nichts davon wussten. Auch Nachfolger Ludwig IV., von dem man annahm, dass er sich nach dem Tod seiner geliebten Gattin Alice nie wieder binden würde, verfiel den Reizen einer Frau: der schönen Madame de Kolemine. Er heiratete sie heimlich bei Nacht im Neuen Palais in Darmstadt. Nur musste sich der Großherzog auf Drängen der Verwandtschaft, noch ehe er die Freuden des Ehelebens genießen konnte, wieder scheiden lassen. Selbst Carlotta von Breidbach-Bürresheim, eine Hofdame der Großherzogin Mathilde, lernte schnell, dass die Wege der Liebe nicht immer geradewegs in den Hafen der Ehe münden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot